Die Unabhängige Wählergemeinschaft für die Gemeinde Cappeln setzt sich vor Ort, ohne ideologisch geprägte Parteipolitik für die ihrer Ansicht nach jeweils besten Lösungen im Rat der Gemeinde Cappeln ein.

Auf die Meinungen der Cappelner Bürgerinnen und Bürger legt die Wählergemeinschaft großen Wert. Der Verein bietet zudem eine Plattform für engagierte Personen mit Meinung und Tatendrang.

Demokratisches Handeln und der faire Umgang miteinander stehen bei uns absolut im Vordergrund.

Christian Fredeweß

Vorsitzender Fraktion

Peter Willenborg

Vorsitzender UWG Cappeln e.V.



Am Sonntag wird gewählt

Am kommenden Sonntag sind Kommunalwahlen. Die Gemeinde Cappeln wählt für die kommenden fünf Jahre einen neuen Gemeinderat. 20 Sitze werden verteilt. Die UWG stellt elf engagierte Personen zur Wahl. Wir möchten an dieser Stelle einen kleinen Überblick darüber geben, wie Sie am Sonntag Ihr Stimmenrecht einsetzen können. Nutzen Sie Ihr Wahlrecht und kommen Sie wählen!

mehr lesen

UWG lädt zum Wahlkampfauftakt ein

Die UWG Cappeln lädt am Sonntag, dem 15.08. ab 16 Uhr gemeinsam mit dem Bürgermeister Marcus Brinkmann zu ihrem offiziellen Wahlkampfauftakt auf dem Marktplatz ein. Während der Veranstaltung haben die Besucher die Möglichkeit, mit den elf Kandidatinnen und Kandidaten und dem Bürgermeister in lockerer Atmosphäre ins Gespräch zu kommen. Wenn das Freibier leer ist, werden Getränke und Bratwurst zum Selbstkostenpreis angeboten. Die Veranstaltung ist öffentlich, eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

Willenborg und Schumacher bewerben sich für Kreistagswahl

Für das „Bürgerbündnis Landkreis Cloppenburg“ kandidieren Daniel Willenborg (Cappeln) und Christian Schumacher (Sevelten). Die beiden Kandidaten stehen am 12. September bereits für die Wahl des Gemeinderates auf der Liste der UWG Cappeln und haben sich nun dazu bereit erklärt, sich für ihre Gemeinde und für den Wahlbereich V (Cappeln, Emstek und Essen) auch im Kreistag stark zu machen.

mehr lesen

UWG, CDU und SPD stellen gemeinsamen Antrag

Ein gemeinsamer Antrag zur Erweiterung des am 17.02.2020 gefassten Ratsbeschlusses "Neubau Rathaus / Dorfgemeinschaftshaus" ist das Ergebnis konstruktiver und offener Gespräche zwischen UWG, CDU und SPD. Fraktionsübergreifend ist man sich einig darüber, dass der Neubau im Rahmen eines privaten Investorenmodells realisiert werden kann.

 

Hier finden Sie den originalen Antragstext:

mehr lesen

Gender-Hinweis:

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird bei Personenbezeichnungen und personenbezogenen Hauptwörtern auf dieser Website häufig die männliche Form verwendet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung grundsätzlich für alle Geschlechter. Die verkürzte Sprachform hat nur redaktionelle Gründe und beinhaltet keine Wertung.