Stromtrasse - UWG initiiert Brief an Bundeskanzlerin

Im Rahmen der CDU-Wahlkampfveranstaltung auf dem Cloppenburger Marktplatz übergab Ratsvorsitzender und Landtagskandidat Christoph Eilers auf Initiative der UWG unserer Bundeskanzlerin Angela Merkel einen 5-seitigen Brief des Gemeinderates. Dieser umfasst unter anderem die dringliche Bitte, das Bundesbedarfsplangesetz für überproportional belastete Kommunen wie Cappeln aufgrund der Freilandleitungen und Umspannwerke zu prüfen und zu aktualisieren. Der Brief wurde von allen Ratsmitgliedern persönlich unterschrieben. Der Gemeinderat setzt damit neben der Resolution ein weiteres starkes Signal und stellt sich gemeinsam und entschlossen gegen die Planungen der TenneT. Es darf keine Chance ungenutzt bleiben!