UWG wehrt sich gegen Gerüchte zur Elstener Schule

Entgegen der Gerüchte zur Standortfrage der Grundschulen Elsten / Sevelten, welche aktuell vor allem in Elsten die Runde machen stellen wir fest, dass die UWG sich bis zum jetzigen Zeitpunkt nicht dazu entschlossen hat, geschlossen für eine mögliche Schließung der Schule zu stimmen.

Bisher hat zu diesem Thema auch keine Fraktionssitzung stattgefunden, sodass diese Behauptung rein organisatorisch schon gar nicht getroffen werden konnte. Erst in der nächsten Fraktionssitzung wird über das Thema beraten, sodass sich alle Ratsmitglieder der UWG eine freie Meinung zu dieser Thematik bilden können. Persönliche und aggressive Angriffe von Elstenern auf Ratsmitglieder, falsche Behauptungen von angeblich getroffenen Aussagen und das Streuen von Gerüchten um ein Stimmungsbild zu generieren, werden von uns nicht toleriert. Für die UWG zählt am Ende, was für die Schüler das Beste ist. Jedes Ratsmitglied der UWG wird auf der Sitzung am 24. August frei und demokratisch über die Standortfrage abstimmen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0