Mit einem starken Team für die Gemeinde

In ihrer Aufstellungsversammlung wählte die UWG Cappeln ihre Kandidaten für die Kommunalwahl im September. Drei Frauen und fünf Männer aus dem Gemeindegebiet wurden den stimmberechtigten Mitgliedern vom Vorstand der UWG Cappeln e.V. vorgeschlagen. Weitere Personenvorschläge aus der Versammlung gab es auf Nachfrage nicht.

Aufgrund seiner eigenen Bewerbung für eine Kandidatur übergab Vorsitzender Peter Willenborg nach seiner Begrüßung das Wort an Stellvertreter Norbert Michel. Er führte die Versammlung durch den Wahlprozess. Nachdem sich die Kandidaten kurz vorgestellt hatten, wurden die 30 anwesenden Mitglieder zur geheimen Wahl aufgerufen. Das Ergebnis der Platzierungen stand schnell fest. Demnach werden die Kandidaten der UWG Cappeln in folgender Reihenfolge am 11. September auf dem Wahlzettel zu finden sein: Christian Fredeweß (Sevelten), Peter Willenborg (Cappeln), Daniel Willenborg (Cappeln), Annette Ostermann (Cappeln), Christian Schumacher (Sevelten), Ignatz Dreckmann (Sevelten), Mariola Zelmanski (Schwichteler), Ramona Zahn (Nutteln/Tegelrieden).

 

Als noch junge Organisation sehen sich die Unabhängigen für die Kommunalwahl mit ihrem Team gut aufgestellt. Einzig sucht man für den Ortsteil Elsten noch eine geeignete Kandidatin oder einen Kandidaten. Die UWG ruft Interessierte dazu auf, sich spätestens bis zum 9. Juni mit einem Vorstandsmitglied in Verbindung zu setzen: „Wer Interesse daran hat, als unabhängiges Ratsmitglied in der Gemeinde Cappeln zukünftig etwas zu bewegen, sollte sich nun schnell bei uns melden. Unser Wunsch ist es, in jedem Ortsteil der Gemeinde mit mindestens einem starken und motivierten Kandidaten vertreten zu sein. So können wir unser Arbeit für die Gemeinde Cappeln fokussiert angehen“, so Vorstandsmitglied Norbert Michel. Im Anschluss der Wahlen erläuterte Michel noch kurz die Vorgehensweise für den anstehenden Wahlkampf und bedankte sich bei den Kandidaten für ihr ehrenamtliches und politisches Engagement: „Bis zur Wahl steht der UWG sicherlich eine spannende Zeit bevor. Wir bieten den Wählerinnen und Wählern der Gemeinde acht starke Kandidaten an - Personen, die sich schon heute erfolgreich und mit viel Herzblut an der Gestaltung des Gemeindelebens beteiligen.“ Weiter sprach Michel in seinen Schlussworten an, dass man sich eine ähnlich hohe Wahlbeteiligung wie zuletzt zur Bürgermeisterwahl erhoffe. 

 

Die UWG bietet politisch engagierte Personen jeden Alters aus der Gemeinde Cappeln eine freie Plattform. Ohne Parteibuch setzen sie sich für die ihrer Ansicht nach jeweils besten Lösungswege ein. Dabei wird ein besonderer Wert auf demokratisches Handeln und faire Umgangsweisen unter allen Mandatsträgern gelegt. Der Verein UWG Cappeln e.V. bildet eine immer stärker werdende, politische Basis. Seit Gründung im Januar letzten Jahres zählen die Unabhängigen bereits 44 Vereinsmitglieder.

 

Mehr Informationen zur UWG findet man auch auf Facebook unter www.facebook.com/uwg.cappeln/

Machen sich gemeinsam auf den Weg: v.l. Christian Schumacher, Ignatz Dreckmann, Mariola Zelmanski, Peter Willenborg, Ramona Zahn, Annette Ostermann, Daniel Willenborg, Christian Fredeweß (Foto: Norbert Michel)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0