Annette Ostermann

Geboren und aufgewachsen in Bokel, wohnhaft in Cappeln, 45 Jahre, verheiratet, drei Kinder (16, 14 und 8 Jahre alt), Diplomverwaltungswirtin.

 

Bislang tätig gewesen beim Amt für Landentwicklung (Dorferneuerung), bei der Landwirtschaftskammer (EU- Subventionen) und seit einigen Jahren beim Landkreis Cloppenburg im Jugendamt und im  Abfallamt (Biogasanlagen) tätig.

 

Durch meine Familie, meine Freunde und meine ehrenamtlichen Tätigkeiten und Mitgliedschaften in den Vereinen und Institutionen der Gemeinde Cappeln (besonders Sportverein, Chor, Bücherei, Elternvertretung, Arbeitskreis Dorfentwicklung) sind mir in vielen Situationen und Gesprächen Dinge aufgefallen, die in Cappeln verbesserungswürdig sind. Entscheidungen, die für das Beseitigen der Missstände in politischen Gremien getroffen werden müssen, könnten ohne Fraktionszwang effektiver umgesetzt werden. Oft scheinen „Kleinigkeiten“ weg diskutiert und viel zu häufig verschoben zu werden. So geht Zeit ins Land, ohne tatsächlich in der Sache oder vor Ort eine Verbesserung zu erreichen.

 

Aus diesem Grund habe ich mich der UWG Cappeln angeschlossen. Hier ist es möglich, sachliche Entscheidungen zu treffen, die nicht einem Parteibuch, sondern dem eigenen Gewissen verpflichtet sind.

 

Mein Handeln und meine Entscheidungen sollen sich am Interesse der Gemeinde orientieren, so dass sich jeder, der hier lebt (Kinder, Jugendliche, Familien, Senioren), wohl fühlt. Jetzt, und auch in Zukunft!